Rotary Club / Berggorillas
  über Dr. Simhandl     Ordinationen     Aktuelles     Psyche     Erfahrungsberichte     Links     Kontakt  
Little Umurage - Das Buch
District Grant Projekt
Projektpartner
Projekt 2017
Allgemein:
Startseite
Videos Herbsttagung 2015
Videos Herbsttagung 2014
Videos Herbsttagung 2013
Videos Herbsttagung 2012
Kunst in der Ordination
Impressum

Projekt 2017

Liebe Freundinnen und Freunde!
Sehr geehrte Damen und Herren!

Der Rotary Club Baden macht 2017 wieder ein Benefizkonzert mit Andy Lee Lang. Ich habe mit Andy schon 3 Konzerte für Vorläuferprojekte in Ruanda (Waisenhaus, Ranger, Wasser) in den Jahren 2008-2010 organisiert. Voriges Jahr wurde unter der Federführung des Rotary Clubs Gmunden Traunsee mit dem Präsidenten Dr. Andreas Hecht das Rotary Vocational Center gebaut und eröffnet. Ende März 2016 wurde dieses vom Rotary Weltpräsidenten Ravi Ravindran besucht.

Da mittlerweile bekannt ist, dass Artenschutz nur mit Hilfe der lokalen Bevölkerung und Behörden kurz- und längerfristig zu gewährleisten ist, bietet sich das Rotary Vocational Center auf dem Weg zu den Berggorillas in Rwaza bei Musanze als Zentrum für die Weiterführung dieser Aktivitäten an. Die Broschüre „Umurage“, einem Portrait eines kleinen Berggorillas in englischer und in kinyarwanda Sprache welche bei der Eröffnung des Rotary Vocational Center sehr begehrt war ist vergriffen und wir haben uns überlegt, wie wir den Gedanken des Artenschutzes ausdehnen können. Wir wollen das Projekt ausdehnen auf alle gefährdeten Tierarten Ruandas und ausdehnen in dem Sinne dass mehr Personen erreicht werden können. Ausdehnen auch in dem Sinne, dass lokale Experten bei der Erstellung des Ausstellungsinhalts, der Produktion und in weiterer Folge auch den Präsentationen landesweit eingebunden werden. Die Mitarbeit der österreichischen Artenschutzexperten ist ein Beitrag zum Projekt.

In diesem neuen Projekt wollen wir den Gedanken des Artenschutzes vertiefen und auch für die Bevölkerung aufbereiten und wie gesagt verbreiten. Die Ausstellung soll daher zu wandern beginnen. Der 2. zugesagte Ort ist die Bodenkultur der Universität in Kigali und der 3. Ort ein Jugendzentrum in Ginsenyi.

Der Artenschutz ist nicht nur für die Tiere wichtig, der Artenschutz und das Weiterbestehen der Berggorillas gewährleisten den Tourismus. Dieser bringt Devisen für das Land und Jobs in der Region, wodurch der sozialen Frieden in dieser so schwer geprüften Region (1994 Genozid) erhalten und weiter gefestigt werden kann.

Es wäre wunderbar, wenn Du/Sie/Ihr den Konzerttermin durch Sponsoring oder massiven Kartenkauf unterstützt. Eine konkrete Beteiligung am Projekt ist natürlich auch hoch willkommen.

mit rotarischen Grüßen
Christian Simhandl
Präsident RC Baden 2016/17


Dr. Christian Simhandl